der kleine M-Schieber ...

munter drauf los ...
Antworten
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 119
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 15:06

der kleine M-Schieber ...

Beitrag von admin » Mi 13. Sep 2017, 11:30

Hatte ich doch heute (2011-09-12) die blöde Idee :D mal wieder Fliegen zu gehen. :shock:

Super Wetter, leicher Wind am Hang und strahlendes Blau .... da hauts dich um. Extra mal um 16:30 den PC im Büro den Rücken gekehrt und ganz schnell und leise das Haus verlassen. Und nun gehört mir der Hang fast ne Stunde alleine ... bis ich im Hintergrund höre .....

>> Gehts heute auch ohne Motor ??????????????? :?: :shock: ;) :( :o :lol: :D

Habe das gar nich bemerkt, trägt ja eigentlich recht gut, ein bisschen ruppig aber mein Orca ist immer auf Augenhöhe (Wunschhöhe). Habe ich dann auch gleich gezeigt dass natürlich auch "OHNE" geht.

Aber das ist ja da links so ein kleiner Schieber und mach aus einem Orca den bösen Weißen Hai. Angrifflsutig, Dominanat, super leise und flott kommt er daher. In der Waagerechten schon ein Rauschen als hätte ihn die Tarantel gestochen, in der Senkrechten bis zum Stilllsdand in xx Metern zum Turn.

Habe ich doch heute mal den waagerechten Rundflug unter Full Speed " bei ca. 60-70% Akkuladung " ausprobiert. Sieht dann schon fast RC1 like aus wie er dahinschießt mit seinen 2,75Kg und 3,95m :o "3,95 METER "in Worten.

Ja und was lernen wir daraus ? Überpower macht süchtig und Verhasst !!!!! Warum ?

Ganz einfach, am Hang ist das eigentlich out, aber macht trotzdem "SEHR"viel Spass.

Jeder der das nicht kann oder hat ist natürlich n....... das das bei ihm nicht geht und er nur gelangweilt (und generft ) zuschauen kann. Aussagen kommen dann "wir sind hier nicht auf dem ...." und " gehts auch ohen... " oder " M...Fliegen tun wir wo anders ....".

Jeder der aber so ein Schieberlein hat und weiß wie man auch ohne Zusatz Auftrieb mal mit den F3B und F3J Teilen Abrocken kann weiß wohl was ich meine.

Grund dafür die Sache vielleicht auch mal im Detail zu durchleuchten !

Nicht nur den Motorflug ....
> auch senkrechte Beschleunigung
> Abfangen mit kurzem Bogen und wieder rauf und was beleibt dabei übrig
> oder normaler Start mit Motor Setup X und Modell X mit entsprechenden Messdaten.
> oder Modell x bei toter Luft im normalen Abgleitflug an Minimal Geschwindigkeit
> oder Modell x bei toter Luft im getrimmten Gleitflug auf Strecke
> Ablasser und 45 Grad Winkel und Aufstieg unter 45 Grad als Vergleichsmessung
> oder F3B Maschinen im Windenstart und Schuss
> oder .. oder ... oder

Fange hier mal mit ein paar Beispielen aus den vielen Tests an.

Mal sehen wer Interesse daran zeigt und vielleicht auch was beisteuert. ;)

Gruß Martin

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 201
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: der kleine M-Schieber ...

Beitrag von martin thoma » Mi 3. Jan 2018, 18:11

Und wieder viele schöen Flüge nur durch die Möglichkeit des E-Motors.

Entweder am falschen Hang oder das Wetter passt nicht oder kein Wind oder der falsche Windrichtung. Trotzdem immer wieder erstaunlich wie wenig Motorunterstützung man für schönes Abgleiten und ein bisschen Spass mit einem modernen Elektrosegler benötigt.

http://www.rc-volkslogger.de/scoring/li ... typ=sindex

einen schönen Neujahrsgruß

Martin

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 201
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: der kleine M-Schieber ...

Beitrag von martin thoma » So 25. Feb 2018, 08:18

Mit dem Nachrüsten einiger neuer E-Modelle wird sich dieser Spass nun natürlich noch mehr etablieren.
Dann geht's hoffentlich noch öfters raus um mal schnell den Schieber zu aktivieren ... ;)

Antworten